Divinitydreams

"Beim Erforschen der Traumsymbole wird der Geist zu Vorstellungen transzendenter Natur hingeführt, vor denen unser Verstand kapitulieren muss."

(C. G. Jung)

Ortrud Grön in ihrem Haus an den Osterseen

2010 traf ich die Traumforscherin und Therapeutin Ortrud Grön und hatte das ungeheure Glück von ihr die Symbolsprache der Träume zu erlernen. Viele Tage und bis in so manche Nacht hinein saßen wir in ihrem Haus an den Osterseen beisammen und teilten die Liebe zu dem Bilderbuch, das die Welt der Träume für uns aufschlägt.


Während im Sommer die Grillen ihr Konzert anstimmten, während die Wildgänse im Herbst über den See in Richtung Berge flogen und während Schneeflocken leise auf dem zugefrorenen Mühlrad tanzten .... in all der Zeit hat sie mich tiefe Traumarbeit gelehrt und mich an ihrer über 50-Jährigen Erfahrung teilhaben lassen.


Sie lehrte: "Ein Traum, der uns Bilder aus der Tiefe unseres Selbst liefert, führt uns zurück zu unserem Selbst."


Auf jedem Lebensweg sinkt ein Teil unserer inneren Schätze in den Schatten, wodurch wir uns von unserem wahren Selbst entfernen.


Die Traumarbeit ist ein Weg, der uns wieder zu uns zurückbringen kann.

Das durfte ich all die Jahre in beeindruckender Weise durch die Zusammenarbeit mit ihr erfahren!


Welche Botschaften bringen uns die Träume der Nacht? Welche Seelenlandschaften durchwandern wir, welche Anteile von uns selbst begegnen uns dort auf der Reise zu uns? Und welcher Kunstfertigkeit bedarf es, die einzelnen Fragmente in einen logischen Zusammenhang zu bringen?


Diese Website möchte im Folgenden einen kleinen Eindruck vermitteln und jeden einladen, seine ureigensten Botschaften an sich selbst verstehen zu lernen.

Bildnachweise:

Foto: Ortrud Grön Privatbesitz Melanie Maria Diaz Blanco